Moderne Kunst

Die bekanntesten modernen Künstler

 

Eine Liste der bekanntesten modernen Künstler zu erstellen ist kein leichtes Unterfangen. Sind die bekanntesten Künstler die, deren Werke die höchsten Preise am Kunstmarkt erzielen? Zählen Künstler dazu, die nicht mehr leben? Und aus welchen Kunstbereichen kommen sie? Wir haben uns entschlossen, eine Liste zusammenzustellen, in der viele verschiedene Künstler genannt werden.

Otto Dix

Einer der Vertreter der neuen Sachlichkeit war Otto Dix. Diese Bewegung wollte dem Expressionismus etwas entgegensetzen. Statt Gefühle setzte sie auf Klarheit und eine sachliche Beobachtung der Realität. Dix kritisierte die herrschenden Zustände in der deutschen Gesellschaft nach dem Ersten Weltkrieg, die Korruption und das ausschweifende Leben des Geldadels.

Max Ernst

Wenn es um den Surrealismus geht, dann darf der Name des deutschen Malers Max Ernst nicht fehlen. Er war einer der Pioniere der Bewegung und hatte zuvor mit den Dadaisten zusammengearbeitet. Er erfand die Technik der Frottage und der Grattage. Bei der Frottage wird ein Zeichenstift über eine unebene Fläche geführt. Bei der Grattage legt man eine mit Ölfarbe bestrichene Leinwand auf ein strukturiertes Objekt. Der Zufall und das Unerwartete spielen bei beiden Methoden eine große Rolle.

Pablo Picasso

Kaum ein Künstler hat den Beginn einer Epoche so geprägt wie Picasso den Expressionismus. Er wird oft in einem Atemzug mit dieser Kunstform genannt, auch wenn er in seinem Lebenswerk auch andere Stile ausprobiert hatte. Der Spanier, der auch Filme machte, lebte und arbeitete die meiste Zeit seines Lebens in Frankreich.

Marc Chagall

Chagall war ein russisch-französischer Maler, der heute oftmals mit Kirchenfenstern gleichgesetzt wird, der aber ein wichtiger Mitwirkender im Expressionismus war. Dabei war er sehr flexibel, was Materialien und verschiedene Stile betraf. Er ist auch einer der größten jüdischen Künstler des 20. Jahrhunderts gewesen.

Egon Schiele

Der österreichische Maler, der ein Schüler von Gustav Klimmt war, ist deshalb so bedeutend, weil er dem Expressionismus mit auf die Beine half, vor allem durch seine Portraits und Zeichnungen. Sie warenein deutlicher Ausdruck der künstlerischen Sichtweise und nicht eine reine Abbildung oder gar Verschönerung der Realität.

 

Salvador Dali

Das Aushängeschild des Surrealismus lebte ein ausschweifendes Leben, war exzentrisch und gleichermaßen ein Star der Kunstszene. Er gab Kunst eine neue Bedeutung, führte sie aus dem Expressionismus in neue Gefilde und inspirierte zahllose andere Künstler.

Andy Warhol

Auch der amerikanische Künstler ist der Begründer einer neuen Kunstform gewesen. Die Pop-Art wird auf ewig mit seinem Namen verbunden sein. Warhol schuf auch ein neues Kunstverständnis, indem er Alltagsgegenständen eine neue, künstlerische Bedeutung gab, was gerade in den Anfangsjahren viele Kunstinteressierte verunsicherte.

Gerhard Richter

Er ist der wahrscheinlich bekannteste deutsche Künstler, vor allem unter den noch lebenden Malern. Seine Werke sind hochgehandelt in der Kunstwelt und er machte sich nicht nur mit abstrakten Gemälden einen Namen, sondern auch mit fotorealistischen Darstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bard